Antwort BMJV 03.09.2018

Inhalt der „Antwort“ vom 03.09.2018

Betreff: Re: Nachfrage bezüglich Schreiben vom 06.06.2018 / anbieterunabhängiges Chatsystem - BMJV-ID: [8039002]

vielen Dank für Ihre erneute Nachricht vom 12. Juli 2018 an Frau Bundesministerin der Justiz und für Verbraucherschutz Dr. Katarina Barley. Ihr gehen Bürgeranliegen in sehr großer Anzahl zu. Deshalb bitte ich um Ihr Verständnis, dass die Ministerin nicht selbst die Beantwortung übernehmen kann, sondern mir diese Aufgabe übertragen wurde.

Frau Dr. Barley setzt sich dafür ein, dass die Interoperabilität von Messengerdiensten keine Zukunftsmusik bleibt, sondern bald so selbstverständlich zum Alltag gehört, wie das Telefonieren zwischen unterschiedlichen Mobilfunkanbietern. Kinder und Jugendliche, aber auch viele Erwachsene, kommunizieren heute selbstverständlich über Dienste wie Whatsapp oder Signal. Was allerdings auch klar ist, nationale Alleingänge bringen uns hier nicht weiter. Deshalb wird sich Frau Dr. Barley weiter auf EU-Ebene für die Interoperabiltät von Messengerdiensten einsetzen.

Mit freundlichen Grüßen
Im Auftrag
Ehrenreich