Warum nicht ...

… andere prominente Messenger empfohlen werden.

Neben dem Platzhirsch WhatsApp gibt es noch unzählige andere Anbieter, die auch ein Stück vom Kuchen haben wollen und ihre eigenen Inseln als Paradies anpreisen.
„Insel“ ist in diesem Zusammenhang tatsächlich auch als solche zu verstehen: Es handelt sich um Insellösungen, die durch das bewußte Ausschließen bzw. Abgrenzen von anderen Systemen Nutzer an sich binden wollen.

Bei allen Systemen sollte deshalb generell hinterfragt werden:

  • Handelt es sich um freie Software (Allgemeingut oder Firmeneigentum)?

  • Wie finanziert sich der Dienst (offen oder verdeckt)?

  • Besteht eine Abhängigkeit von einer zentralen Stelle?


Messenger dezentrales System freie Software Bemerkungen
WhatsApp nein nein nicht quelloffen / verwendet Telefonnummer als Benutzerkennung / sammelt, ergänzt und verkauft Metadaten
Facebook Messenger nein nein nicht quelloffen
Hoccer nein nein nicht quelloffen / nicht kinderfreundlich, da ominöse Kontakte durch Funktion "In der Nähe"



Testsieger bei der Stiftung Warentest im August 2015
Signal nein teils Verwendet Telefonnummer als Benutzerkennung / Server-Quellcode nicht komplett "frei"



"offizielle Empfehlung" von Edward Snowden
positiv: jetzt auch unabhängig von Google nutzbar
Telegram nein nein nur teilweise quelloffen (Verschlüsselungsprotokoll geheim);
Ende-zu-Ende-Verschlüsselung nicht voreingestellt
Threema / Threema Education nein nein nur teilweise quelloffen; kostenpflichtig
Wire (noch) nein ja Telefonnummer oder e-Mail-Adresse als Benutzerkennung bzw. Identifizierungsmerkmal / nur für Privatnutzung kostenlos

Tabelle: Stand 16.04.2018


Hinweis:
Bei allen aufgeführten Messengern ist durch die zentrale Systemarchitektur ein Sammeln und Auswertung von Metadaten möglich bzw. wird aktiv genutzt. Metadaten sind nicht die eigentlichen Inhalte der Nachrichten, sondern beziehen sich auf das Umfeld. Deshalb ist es in diesem Zusammenhang auch unerheblich, ob die Kommunikation verschlüsselt ist oder nicht. Das wird oft übersehen.

Siehe auch: >>Privatsphäre<<

Weiterführende Hintergrundinformationen: